Bei all diesen Methoden wird eine automatische E-Mail-Einladung an Ihre Benutzer gesendet. Sie können jedoch automatisierte E-Mails unterdrücken und Ihre eigenen E-Mail-Einladungen manuell senden.

Bevor Sie Benutzer hinzufügen, können Sie die Vorlage für automatische Lizenzzuweisung einrichten. Die Lizenzen in der Vorlage werden automatisch neuen Benutzern zugewiesen, wenn Sie Benutzer mit einer der verfügbaren Methoden hinzufügen.

Methode für die Benutzerverwaltung

Beschreibung

Wenn Ihr Unternehmen Active Directory verwendet, können Sie Benutzer aus Ihrer Organisation hinzufügen und mit Active Directory Webex-Verzeichniskonnektor. Das Verzeichniskonnektor ist eines der wichtigsten Tools zur Synchronisierung Ihrer Active Directory mit dem Cisco-Backend-Cloudverzeichnis und ermöglicht Ihren Benutzern die Nutzung von Cloud-Diensten wie z. B.Webex MeetingsundWebex-AppDienstleistungen. Nach dem Hinzufügen von Benutzern mithilfe dieser Methode können Sie eine der folgenden Optionen verwenden, um Benutzern Dienste zuzuweisen:

  • Nach dem Synchronisierungsstatusbildschirm können Sie Dienste auswählen, die Sie allen Benutzern gleichzeitig zuweisen möchten. Später können Sie individuelle Anpassungen vornehmen.

  • Sie können jederzeit nach der Synchronisierung Ihrer Benutzer inWebexkönnen Sie bestimmten Benutzern über eine exportierte CSV-Vorlage berechtigen, beschrieben unter Ändern von Benutzern in Control Hub mit der CSV-Vorlage.

Wenn Sie Okta oder Azure AD für die Benutzerverwaltung verwenden, können Sie hinzufügenWebexals Anwendung und synchronisieren Sie dann Benutzer aus den Verzeichnissen in Ihrer Organisation, die in Control Hub verwaltet wird. Keine lokale Infrastruktur oder Connectors erforderlich. Durch diese Integration wird Ihre Benutzerliste immer synchronisiert, wenn ein Benutzer in Okta oder Azure AD erstellt, aktualisiert oder aus der Anwendung entfernt wird.

Sie können einzelne Benutzer mühelos per E-Mail hinzufügen oder Dienste für Benutzer einzeln aktualisieren.

Wenn SieWebex-AppAls Pilotversuch empfehlen wir, dass Sie einige Benutzer mit dieser Methode hinzufügen, damit sie die Dienste ausprobieren und sich damit vertraut machen können.

Der CSV-Upload ist am besten geeignet, um bis zu 20.000 Benutzer gleichzeitig hinzuzufügen. Sie laden eine Tabellenvorlage als CSV-Datei (mit durch Kommas getrennten Werten) herunter, geben die E-Mail-Adressen aller Benutzer ein, die Sie hinzufügen möchten, weisen diesen Benutzern die entsprechenden Dienstlizenzen zu und laden anschließend die Datei in Ihrer Organisation hoch.

  • Hinzufügen von Benutzern mit der Personen-API

Sie können die Personen-API verwenden, um Benutzer automatisch zu einer Organisation hinzuzufügen. Sie können diese API auch verwenden, um Benutzern Lizenzen und Administratorrollen zuzuweisen.

Wenn Sie Ein Kundenadministrator mit vollen Berechtigungen sind, können Sie jedem Benutzer in Ihrer Organisation Rollen mit unterschiedlichen Berechtigungen zuweisen.

Als Kundenadministrator können Sie die Konten Ihrer Benutzer beanspruchen, die sich selbst für ein registriert haben.WebexKonto. Anschließend können die Benutzer die funktionen nutzen, die im Abonnement für Ihre Organisation enthalten sind. Sie können die Lizenzzuweisungen für diese Benutzer während der Überprüfung der Beanspruchung überprüfen und aktualisieren.


 

Die Funktion "Inhalt migrieren" gilt nur für persönlicheWebexKonten. Sie können nicht übertragenWebexUnterhaltungen von einer Enterprise-Organisation zu einer anderen.

Benutzer Selbstregistrierung (Benutzer melden sich selbst an) und Sideboarding (Benutzer, die von anderen Benutzern eingeladen wurden). Diese Option ist für Benutzer standardmäßig verfügbar.

Lesen Sie, wie Sie verhindern können, dass benutzer sich selbst mit Ihrer Domäne registrieren.

"Selbstregistrierung", wenn Nutzer sich selbst für anmeldenWebexdefiniert. Jeder kann dies mit beliebigenWebexDer Kunde muss nur eine E-Mail-Adresse als Identifikator angeben.

Wir verwenden auch den Begriff "Sideboarding", wenn ein Benutzer einen anderen Benutzer zum Beitreten einlädtWebexund der eingeladene Benutzer sich unabhängig von seiner Organisation signiert.

Wenn sich Personen standardmäßig so anmeldenWebexerstellt seine Konten in einer allgemeinen Organisation, die alle kostenlosen Benutzer enthält– diejenigen, die nicht Teil eines kostenpflichtigen Abonnements sind fürWebexDienstleistungen.

Dies kann für Sie zusätzliche Administration verursachen, wenn Sie eine "kostenpflichtige" Organisation verwalten. Tun Sie so, als würde Ihre Firmen-E-Mail-Adresse wie user1@example.com, user2@example.com definiert.

Unabhängig von anderen Benutzererstellungsvorgangen werden user3-Downloads Webexund sich zum ersten Mal mit user3@example.com definiert. Webexerstellt standardmäßig user3 in der allgemeinen Organisation.

Jetzt müssen Sie den Benutzer in Ihrer Organisation beanspruchen, bevor Sie die Dienste von Benutzer 3 verwalten können, wie Sie es für user1 und user2 tun.

Sie können dieses Szenario vermeiden, indem Sie die Domäne beanspruchen.example.com vor der Anmeldung der Benutzer. Wenn ihre Organisation ebenfalls über SSO- und die Vorlage für automatische Zuweisung verfügt, verfing der Ablauf für user3 wie folgt:

Sie laden den Client herunter und geben die E-Mail-Adresse an. user3@example.com definiert. Diese Domäne wird beansprucht, sodass user3 nicht Mitglied der allgemeinen Organisation werden kann. Webexerstellt den Benutzer über Sideboarding und leitet den Benutzer dann an Ihren Identitätsanbieter (IDP) weiter. Sie authentifizieren sich beim IDP und erhalten Zugriff auf ihreWebexKonto. Der Lizenzdienst in Control Hub gibt user3 die Dienste, die in der Vorlage für automatische Lizenzen angegeben sind, und benutzer3 kann verwendenWebexdefiniert.

Sie haben die folgenden Möglichkeiten:

  • Erneutes Senden einer E-Mail-Einladung fürWebex-App, entweder als Erinnerung oder für Nutzer, die noch keines erhalten haben.

  • Löschen von Benutzern aus Ihrer Organisation, wenn ein Benutzer nicht mehr dort arbeitet oder falls die Kontoinformationen falsch sind.